Führen als Coach und Konfliktmanager Seminarnummer:89003 Tag 1: 13.11.2019; Tag 2: 25.11.2019; jeweils 7 Stunden

Zielgruppe

Führungskräfte

Inhalte

  1. Coaching: Der Weg einer impulsgebenden Führungskraft
  2. Analyse: Wann Coaching ein angemessenes Führungsinstrument ist
  3. Erwartungen übertreffen, Coaching-Rollen wahrnehmen:
    • Informieren, lehren, trainieren
    • Mentoring - Coaching - Counseling: Führungsstile gezielt einsetze
    • Potenziale nutzen, bei Problemen beraten, mit Konsequenzen konfrontieren
  4. Die Führungskraft als Konfliktmanager: Souveränität in schwierigen Situationen
  5. Konfliktprävention: Signale erkennen und Probleme bearbeiten, bevor diese eskalieren
  6. Konfliktlösung/-schlichtung: Wirksame Führungswerkzeuge im Krisenfall
  7. Führungsverantwortung: Meine Vorbildfunktion im Umgang mit Veränderungen und Spannungen.

Ziele und Methoden

Coaching ist die respektvolle und ganzheitliche Begleitung einer Mitarbeiterin/eines Mitarbeiters durch die Führungskraft als Impulsgeber. Die Führungskraft  bietet sich als Gesprächspartner/in an, um der Mitarbeiterin oder dem Mitarbeiter neue Blickwinkel zu eröffnen und sie zur Übernahme von (mehr) Verantwortung zu ermutigen.
Potenziale erkennen, Mitarbeiter/innen fördern und Erwartungen ernst nehmen gehört zu den zentralen Aufgaben einer modernen Führungskaft. Gute Mitarbeiter/innen zu gewinnen oder zu halten zählt heute zu den Kernkompetenzen.

 Es geht um mehr als „nur“ ein offenes Wort. Führung heißt auch das persönliche Befinden der Beschäftigten mit den Ansprüchen der Verwaltung und ihrer Kunden in Einklang zu halten. Diese Herausforderung umfasst weiter ein konstruktives, souveränes Vorgehen in Konfliktsituationen, also die Aufgabe der Konflikterkennung und der partnerschaftlichen Konfliktbeseitigung: Führen als Coach und Konfliktmanager/in.

Alle Teilnehmer/innen lernen wirksame Coaching- und Konfliktlösungswerkzeuge der Führung kennen. In Diskussion werden eigenen Erfahrungen und Fallstudien analysiert.
Gruppenarbeiten und simulierte Gesprächssituationen unterstützen, die „neuen“ Führungsrollen und -techniken erfolgreich einzusetzen und individuell im eigenen Verantwortungsbereich in der Praxis anzuwenden.

Zusätzliche Hinweise

Nur buchbar für Bedienstete der Landesverwaltung.

Tag 1: 13.11.2019
Tag 2: 25.11.2019

Referent/-in

Axel Raasch

Gebühr

466.00 EUR
Die Seminargebühr trägt die Staatskanzlei. Bitte beachten Sie hierzu unsere Teilnahmebedingungen.
Freie Plätze vorhanden
Termin
13.11.2019 - 25.11.2019 , 14 Stunden
Anmeldeschluss: 10.10.2019
Ort
P3 - PariSERVE
Kronshagen