Mit Kreativitätstechniken durch die Digitalisierung Seminarnummer:87008 Denkblockaden mit neuen Methoden entschlüsseln

Zielgruppe

Der Workshop richtet sich an alle interessierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Landesverwaltung, die sich mit dem Thema Arbeitsorganisation im Rahmen der Digitalisierung auseinandersetzen und praktische Kreativitätstechniken und Gedächtnisübungen erproben möchten.

Inhalte

  1. Erweiterung der Möglichkeiten: Kreativitätstechniken lernen & anwenden;
  2. „Fitte Birne“: Gedächtnistraining für flexibles Denken und ein gutes Erinnerungsvermögen;
  3. Umgang mit Veränderungen: entspannt bleiben, Resilienz erlernen: Entspannungstechniken für den (Büro-)Alltag

Ziele und Methoden

Die zunehmende Digitalisierung sowie Veränderungen in den Prozessen der Arbeitsorganisation führen häufig zu veränderten Aufgabenfeldern. Ein kontinuierliches Lernen und Umgestalten sowie eine offene Haltung neuen Entwicklungen gegenüber sind für die Beschäftigten von heute ein Muss und bieten ihnen auch enorme Chancen.

Lebenslanges Lernen ist in diesem Zusammenhang nicht nur ein Schlagwort – so kann zum Beispiel das Erlernen von Gedächtnistechniken als effektive Methode beschrieben werden, um dem Gedächtnis auf die Sprünge zu helfen und so Lern- und Denkblockaden aktiv zu durchbrechen.

In diesem Workshop wird ein großer Wert auf die Themen „Kreativitätsmethoden“, etwa mit der Kopfstandtechnik und Walt Disney Methode und „Fokussierung auf das Wesentliche“ mit Mini-Meditationsübungen gelegt.

Das hohe Tempo der Transformationsprozesse heutiger Zeit kann hin und wieder etwas beängstigend wirken und uns aus unserer Komfortzone reißen. Ein gezielter Blick geht daher auch auf das Erhalten der Life-Work-Balance und der Entwicklung von Resilienz in Zeiten der digitalen Transformation.

Methoden: Kurzvortrag, praktische Übungen, Kleingruppenarbeit, Tipps & Tools

Zusätzliche Hinweise

digifit- Seminar: Nur buchbar für Bedienstete der Landesverwaltung.
Diese Veranstaltung wird vom Dataport IT-BBZ durchgeführt.

Referent/-in

Katrin Bringmann

Gebühr

200.00 EUR
Die Seminargebühr trägt die Staatskanzlei. Bitte beachten Sie hierzu unsere Teilnahmebedingungen.
Wenig freie Plätze / Warteliste
Termin
29.10.2019 , 7 Stunden
Anmeldeschluss: 28.09.2019
Ort
Wissenschaftszentrum Kiel
Kiel