Chancen und Risiken des flexiblen Arbeitens Seminarnummer:85215 Anforderung an Führung bei räumlicher Distanz

Zielgruppe

Alle interessierten Führungskräfte der Landesverwaltung.

Inhalte

Führung aus der Ferne

  • Die Sorge vor dem "Kontrollverlust"
  • Teamzusammenhalt - Intensivierung der Feedbackkultur
  • Der "mobile" Chef: Rollen der Führungskraft

Kommunikation

  • Wissenstransfer sicherstellen
  • Besprechungen neu gestalten, Erreichbarkeit verabreden
  • Standards zur Dokumentation, Ablage

Prozesse, Vorgaben, Empfehlungen

  • Die Spielregeln bei räumlicher Distanz
  • Arbeitsrhythmen
  • Arbeitsplatzgestaltung

Schlüsselfaktor "Mensch" - Menschen individuell führen

  • Wie unterschiedliche Charaktere mit flexibler Arbeit umgehen
  • Fürsorge: "Wertschätzung aus der Ferne" sicherstellen
  • Vertrauen: Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein

 

Ziele und Methoden

Ständig wechselnde Herausforderungen gehören heute zum Alltag. Im Kontext der Digitalisierung stehen "Flexibles Arbeiten" und neue Gleitzeitmodelle als klare Erwartung des Personals an erster Stelle. Technische Innovationen und digitale Kommunikationsmittel bieten Chancen: Aus der Ferne auf Infos zugreifen, digital erreichbar sein. Dieser Umschwung in der Gesellschaft spiegelt sich in Änderungen unserer Dienstvereinbarungen wieder. Bei einem attraktiven Arbeitgeber ist es die Aufgabe jeder Führungskraft, solche Rahmen-strukturen zu schaffen, welche Familie und Beruf gerecht werden, Vereinbarungen zu treffen, welche die professionelles Arbeiten im Team ermöglichen, ohne individuelle Interessen auszuschließen. 

Diese Seminar stellt genau diese Herausforderung an die Führung in den Mittelpunkt: Was muss ich als Führungskraft im Bewusstsein haben, um auch auf Distanz eine dialogische Führung sicherzustellen? Welche "Stolpersteine des flexiblen Arbeitens" kann ich präventiv aus dem Weg räumen? Welcher Handlungsspielraum ist welchem Menschen und in welcher Situation angemessen? Trainerinput und Erfahrungsberichte liefern Denkanstöße. Situationsanalysen und praxisnahe Tipps beantworten aktuelle Fragen der Seminarteilnehmenden aus deren Arbeitsumfeld.

Zusätzliche Hinweise

digifit- Seminar: Nur buchbar für Beschäftigte der Landesbehörden in Schleswig-Holstein.
Diese Veranstaltung wird von KOMMA durchgeführt.

Für die Beschäftigten der unmittelbaren Landesverwaltung werden die Seminargebühren seitens der Staatskanzlei übernommen. Die kostenpflichtige Teilnahme für Beschäftigte der mittelbaren Landesverwaltung ist möglich. Bitte beachten Sie hierzu unsere Teilnahmebedingungen.

Referent/-in

Axel Raasch

Gebühr

176.00 EUR
Die Seminargebühr für Teilnehmer/innen der unmittelbaren Landesverwaltung trägt die Staatskanzlei.
Zurück zur Navigation

Ausgewählter Termin

Freie Plätze vorhanden
Termin
07.12.2020 , 7 Stunden
07.12.2020 von 09:00 bis 17:00 Uhr
Anmeldeschluss: 05.11.2020
Ort
P3 - PariSERVE
Kronshagen
Zurück zur Navigation
Zurück zur Navigation