Verwaltungsforum Schleswig-Holstein 2020 Seminarnummer:89009 Künstliche Intelligenz in der öffentlichen Verwaltung

Zielgruppe

Beschäftigte der öffentlichen Verwaltung in Schleswig-Holstein, die sich einen Überblick über den gegenwärtigen und zukünftigen Einsatz von künstlicher Intelligenz in den verschiedenen Bereichen der öffentlichen Verwaltung verschaffen möchten.

Inhalte

Künstliche Intelligenz hält in immer mehr Lebensbereichen Einzug: Fahrassistenzsysteme in Autos, Algorithmen für das zielgruppenorientierte Ausspielen von Werbung im Internet oder die virtuellen Assistenten Alexa und Siri sind für viele von uns bereits ein selbstverständlicher Teil des täglichen Lebens.

Auch in der öffentlichen Verwaltung wird rege über die Anwendungsmöglichkeiten der künstlichen Intelligenz diskutiert. Dies geschieht nicht ohne große Unsicherheiten bei Entscheidungsträger/innen, Mitarbeiter/innen aber auch Bürger/innen. Was ist rechtlich möglich und ethisch gewünscht? Wie verändern sich die Arbeitsplätze bzw. die Anforderungen an die Beschäftigten? In welchen Bereichen der öffentlichen Verwaltung wird K.I. schon eingesetzt und wo kann und soll die Reise hingehen?

Mit dem Verwaltungsform Schleswig-Holstein zum Thema „Künstliche Intelligenz in der öffentlichen Verwaltung“ wollen wir informieren und aufklären aber auch gemeinsam mit Ihnen diskutieren.

Ziele und Methoden

Zeit

Thema

ab 09.00 Uhr

Registrierung

09.30 Uhr

Begrüßung

PD. Dr. habil. Jens T. Kowalski,
Leiter des Ausbildungszentrums für Verwaltung

 09.35 - 09.40 Uhr

Videobotschaft des CdS

KI: Chancen für Schleswig-Holstein
Dirk Schrödter, Chef der Staatskanzlei des Landes Schleswig-Holstein

09.40 - 10.00 Uhr

Grußwort

Sven Thomsen, CIO,
Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt,
Natur und Digitalisierung des Landes Schleswig-Holstein

10.00 - 10.45 Uhr

Was ist künstliche Intelligenz?

Dr. Christian Wiele,
Atlantic Tech & Candy GmbH & Co. KG

10.45 - 11.15 Uhr

Ethische und verfassungsrechtliche Herausforderungen beim Einsatz von K.I. in der öffentlichen Verwaltung

Prof. Dr. Daniela Heinemann,
Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung, Altenholz

11.15 - 11.45 Uhr

Pause

11.45 - 12.15 Uhr

Ein Blick auf die datenschutzrechtlichen Grenzen und Herausforderungen beim Einsatz von künstlicher Intelligenz.

Manuel J. Heinemann,
Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung, Altenholz

12.15 - 12.45 Uhr

„Schleswig-Holsteins KI-Strategie für Verwaltung, Bildung, Wissenschaft und Wirtschaft“

Jörg Nickel,
Staatskanzlei des Landes Schleswig-Holstein

12.45 - 13.30 Uhr

Mittagspause

13.30 - 14.15 Uhr

„Ina“, die virtuelle Kollegin – Einsatz eines Chatbots im Integrationsamt

Alexander Treiber,
Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren des Landes Schleswig-Holstein

14.15 - 14.45 Uhr

KI und die Steuerverwaltung

Andreas Wähnert,
Groß- und Konzernbetriebsprüfer,
Finanzamt für Zentrale Prüfungsdienste (ZPD), Kiel

14.45 - 15.15 Uhr

Digitale Transformation durch den Einsatz Künstlicher Intelligenz – bestehende und neue Kompetenzen

Prof. Dr. Moreen Heine,
Joint Innovation Lab und Institut für Multimediale und Interaktive Systeme, Universität Lübeck

15.15 - 15.45 Uhr

Pause

15.45 - 16.45 Uhr

Podiumsdiskussion

KI in der öffentlichen Verwaltung – bald Realität oder Zukunftsmusik?

16.45 - 17.00 Uhr

Verabschiedung

 

Moderation durch Beate Munding

Zusätzliche Hinweise

Die Teilnehmer/innen-Zahl ist aufgrund der COVID-19 Erlasslage auf max. 50 begrenzt.
In der Gebühr sind die Tagungsgetränke und ein Lunchpaket bereits enthalten.

Für die Beschäftigten der unmittelbaren Landesverwaltung werden die Seminargebühren seitens der Staatskanzlei übernommen. Die kostenpflichtige Teilnahme für Beschäftigte der mittelbaren Landesverwaltung ist möglich. Bitte beachten Sie hierzu unsere Teilnahmebedingungen.

Referent/-in

Beate Munding, Journalistin

Gebühr

135.00 EUR
Die Gebühr für Teilnehmer/innen der unmittelbaren Landesverwaltung trägt die Staatskanzlei.
Zurück zur Navigation

Ausgewählter Termin

Freie Plätze vorhanden
Termin
29.10.2020 , 7 Stunden
29.10.2020 von 09:00 bis 17:00 Uhr
Anmeldeschluss: 15.10.2020
Ort
Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung
Altenholz
Zurück zur Navigation
Zurück zur Navigation