Grundlagenkurs: Datenrecht, Datennutzung und Daten-Governance Seminarnummer:85626 Kompetenzfeld: Grundlagen

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich an alle Beschäftigten der Landesverwaltung.

Niveau der Veranstaltung: Einsteigerniveau

Inhalte

Der Prozess der Digitalisierung verändert die Arbeits- und Handlungsweisen in allen Bereichen der öffentlichen Verwaltung. Ausgehend vom E-Government und dem digitalen Zugang zu Verwaltungsleistungen rücken die neuen Themenfelder der Digitalisierung in den Fokus. Der zentrale Bezugspunkt sind dabei die großen Datenmengen (Big Data) in der Verwaltung, aber auch in anderen Bereichen. Dabei stellen sowohl die Regulierung als auch die Datennutzung neue Anforderungen an Behörden und ihre Beschäftigten. In diesem Zusammenhang spielt die Daten-Governance im Einklang mit dem Datenmanagement und der Daten-Compliance eine wesentliche Rolle. Das neue europäische Digitalrecht stellt die Daten-Governance in den Fokus für die Datenwirtschaft des europäischen Binnenmarktes für Daten. Die Weiterverwendung von Daten der öffentlichen Verwaltung bildet dabei einen zentralen Sektor und Datenraum. In diesem Grundlagen-Seminar erhalten die Teilnehmenden einen Einstieg in die aktuellen Entwicklungen und Zusammenhänge des neuen Datenrechts und der Datennutzung. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, so dass sich das Seminar an alle Beschäftigten in der Verwaltung richtet, auch an Neu- und Quereinsteiger.

Insbesondere die folgenden Themen werden erläutert:

  1. Das neue Datenrecht
  2. Europäische Verordnungen zum Datenrecht und zur Datennutzung
  3. Der Daten-Governance-Rechtsakt vom 03.06.2022 (DGA)
  4. Datennutzung nach dem DGA und dem Datennutzungsgesetz (DNG)
  5. Lizenzrecht
  6. Bereichsausnahmen und entgegenstehende Interessen
  7. Datenräume und Anwendungsbeispiele für Datennutzungen
  8. Datenschutz im Rahmen der Datennutzung
  9. Aktuelle Entwicklungen und Ausblick

Ziele und Methoden

Durch dieses Grundlagen-Seminar werden die Teilnehmenden in die Lage versetzt, die neuen Themenfelder der Datennutzung und der Daten-Governance im beruflichen Alltag einzuordnen und im Rahmen der Digitalisierung zu berücksichtigen. Sie erhalten einen Einstieg in die grundlegende Materie des neuen Datenrechts und der europäischen Entwicklungen im Digitalrecht. Die Teilnehmenden können jederzeit Fragen stellen und eigene Erfahrungen einbringen.

Methoden: Vortrag, Beispiele, Fragen und Diskussion

Zusätzliche Hinweise

Bei Interesse empfehlen wir Ihnen ebenfalls die Teilnahme am Grundlagenkurs: Datenkompetenz in der Landesverwaltung Schleswig-Holstein (85625).

Nur buchbar für Beschäftigte der Landesbehörden in Schleswig-Holstein.
Diese Veranstaltung wird von KOMMA durchgeführt.

Referent/-in

Prof. Dr. Manuel J. Heinemann, Volljurist und Diplom Kaufmann (FH), Fachleiter Recht der Digitalisierung der Verwaltung , Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung

Gebühren

150.00 EUR
Die Gebühr und ggf. die Tagungspauschale trägt die Staatskanzlei.
Zurück zur Navigation

Ausgewählter Termin

Freie Plätze vorhanden
Termin
17.10.2024 , 4 Stunden
17.10.2024 von 09:00 bis 13:00 Uhr
Ort
Die Veranstaltung findet online in der KOMMA-Lernwelt statt.
Zurück zur Navigation
Wenig freie Plätze / Warteliste
Termin
12.06.2024 , 4 Stunden
12.06.2024 von 09:00 bis 13:00 Uhr
Ort
Die Veranstaltung findet online in der KOMMA-Lernwelt statt.
Zurück zur Navigation
Zurück zur Navigation