Team-Workshops digifit Seminarnummer:85063 Online oder Präsenz

Zielgruppe

Arbeitsgruppen, Teams, organisatorische Einheiten oder Vorreiter inkl. Team, die sich gemeinsam einer Fragestellung im Digitalisierungs-Kontext nähern wollen.

Inhalte

Now or never!

Sie wollen als Gruppe eine agile Methode aus dem digifit-Angebot erlernen und damit eine konkrete Aufgabe aus Ihrem Arbeitsumfeld lösen? Sie wünschen für Ihr Team eine maßgeschneiderte Anpassung/Vertiefung der Inhalte aus einem digifit-Seminar oder die Zusammenstellung von Inhalten aus mehreren digifit-Veranstaltungen?

Wir bieten Ihnen einen eintägigen Workshop inkl. vorausgehender Auftragsklärung als Weiterbildungsmaßnahme an.

Ziele und Methoden

Sie wählen Ihr Thema im digifit-Kontext und gestalten Ihre Workshop-Inhalte selbst! Hier einige Beispiele:

Beispiel 1: „Unseren Kunden kennen und verstehen mit der Design-Thinking-Methode“

Ob Sie nun ein neues Förderprogramm auflegen, eine Software-Anwendung für Ihren Fachbereich entwickeln lassen oder einen digitalen internen Prozess etablieren wollen. Für ein erfolgreiches Ergebnis ist es wichtig, die eigenen Kunden und deren Bedürfnisse zu kennen, zu verstehen und diese bei der Entwicklung im Blick zu haben. Die Design-Thinking-Methode hilft Ihnen dabei. Nach einer ausführlichen Auftragsklärung richtet die Trainerin/der Trainer die Methode speziell auf Ihre Entwicklungsvorhaben aus. In einem eintägigen Workshop wenden Sie Design Thinking auf Ihre Fragestellung an und kommen Ihrem Ziel so ein großes Stück näher. 

Beispiel 2: „Fit für die Zukunft - unser Team im digitalen Wandel“

Wie fit ist Ihr Team für den digitalen Transformationsprozess? Wie können Sie bei den anstehenden Veränderungen gemeinsam an einem Strang ziehen? In einem Workshop schauen Sie gemeinsam auf bewältigte bzw. bevorstehende Änderungsvorhaben und überlegen, wie Sie diese als Team meistern können. Der Workshop gibt Raum Ängste und Vorbehalte anzusprechen, Ideen für die Umsetzung zu entwickeln oder aus Fehlern in der Vergangenheit zu lernen. Der Workshop beginnt mit einer ausführlichen Auftragsklärung und wird dann speziell auf Ihr Team angepasst. Wir reflektieren mit Ihnen gemeinsam die Sichtweisen jedes Teammitglieds und der Führungskraft in Ihrem individuellen Veränderungsprozess.

Beispiel 3: „In die Zukunft führen – unsere Führungskultur im digitalen Wandel“

Sie sind ein Leitungsteam aus 6-14 Führungskräften und möchten Ihre Verwaltungseinheit erfolgreich in die digitale Zukunft führen. Sie wissen um Ihre Bedeutung als Leitungsteam, möchten sich über die aktuellen Führungstrends, wie z.B. agile Führung informieren und prüfen, wie sich diese auf Ihre Einheit übertragen lassen. Ein eintägiger Workshop kann der Auftakt für eine neue Führungskultur in Ihrer Abteilung oder Ihrem Amt sein. Sie entwickeln ein gemeinsames Verständnis zukunftsweisender Führung und planen die weiteren Schritte zur Umsetzung in Ihrem Leitungsteam, die Sie entweder alleine oder mit externer Unterstützung gehen können.

Beispiel 4: „Moderne Arbeitsorganisation“

Ein Team mit Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeitern unterschiedlicher Organisationseinheiten arbeitet an demselben Genehmigungsantrag. Das Team wünscht sich Unterstützung für die Organisation der funktionsübergreifenden Zusammenarbeit und zur Gestaltung von zwischenzeitlichen Austauschrunden. Die Mitarbeitenden suchen nach Ansätzen und Arbeitsformen, die mehr Flexibilität und schnellere Arbeitsprozesse versprechen und eine stärkere Vernetzung innerhalb der Organisation fördern.

Gemeinsam mit dem Team werden die wichtigen Aspekte identifiziert und es wird ein Workshop konzipiert, der dem Team hilft, neue Arbeitsmethoden und effiziente Tools zur Arbeitsorganisation kennen zu lernen und diese auf die spezifischen Anforderungen und Arbeitsaufgaben zu adaptieren.

Beispiel 5: „New Work“

Eine Dienststelle möchte die interne Kommunikation und das Wissensmanagement umgestalten. Ziel ist es, allen Mitarbeitenden unabhängig von dem zeitlichen oder örtlichen Einsatz den Zugang zu wichtigen Informationen zu gewährleisten und so den fachlichen Austausch innerhalb der Dienststelle zu fördern.

Nach einer kurzen Analyse fachlicher und arbeitsorganisatorischer Prozesse wird gemeinsam mit den Beteiligten eine Qualifizierungsstrategie entwickelt, wie die Arbeitskommunikation und Informationsweitergabe organisiert werden kann und welche Methoden und Tools sich dafür am besten eignen.

Beispiel 6: „Nutzerorientierte Dienstleistungen (User Experience UX)“

Im Rahmen der OZG-Umsetzung steht ein Projektteam vor der Herausforderung, die Verwaltungsdienstleistungen aus Bürgersicht zu betrachten und damit nutzerorientiert zu gestalten.

Gemeinsam mit dem Team werden die Auswirkungen der digitalen Transformation auf die Art und Weise, wie Dienstleistungen entwickelt werden diskutiert und der erforderliche Handlungsrahmen skizziert. Dem Team wird ein Workshop angeboten, in dem mit Hilfe der Methoden User Journey oder Design Thinking die Erwartungen an und die Interaktion der Nutzenden mit den zukünftigen Dienstleistungen eruiert werden. Ziel ist es, nutzerzentrierte Anforderungen zu visualisieren, um bestimmte Funktionalitäten weiter auszuarbeiten oder zu verbessern.

Beispiel 7: „Fachübergreifende Zusammenarbeit gestalten“

Eine neu zusammengesetzte Gruppe unterschiedlicher Fachbereiche möchte das Leistungspotenzial der beteiligten Personen analysieren mit dem Ziel, die vorhandenen Kompetenzen und die anfallenden Arbeitspakete eines gemeinsamen Projektes möglichst effizient aufeinander abzustimmen.

Das gemeinsame Projekt wird analysiert, Fachaufgaben und einhergehende Kompetenzen vorgestellt und sortiert. Im Rahmen eines eintägigen Workshops werden Fachteams gebildet, die selbstorganisiert zum Erfolg des Projektes beitragen können. Das Team bekommt Methoden an die Hand, welche die interdisziplinäre Arbeit unterstützen und lernt, wie mehr Flexibilität im Umgang mit neuen Aufgaben und/oder neuen technischen und fachlichen Anforderungen gewährleistet werden kann.

Zusätzliche Hinweise

Wir führen die Team-Workshops je nach Bedarf online oder in einem Präsenzformat durch. Lassen Sie sich gerne beraten.

Bitte wenden Sie sich bei Interesse an Ihre Ansprechpartnerin:

Andrea Haupt
04322 693 555
haupt@komma-sh.de


Gebühr

3650.00 EUR
Die StK unterstützt Team-Workshops der unmittelbaren LV durch einen Zuschuss von 3650 €.
Zurück zur Navigation

Ausgewählter Termin

Für weitere Informationen melden Sie sich bitte bei den Ansprechpartnern.
Zurück zur Navigation